Ablauf einer V-Label Inspektion

Die Vergabe des V-Labels ist an regelmäßige Inspektionen in den Produktionsstätten der zu lizenzierenden Produkte gebunden. Verbraucher erlangen damit Sicherheit, dass Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Unternehmen gewinnen hingegen an Vertrauen und zeigen Transparenz.

Terminierung der Inspektion

Die Inspektion findet nach Terminvereinbarung zwischen Kontrollstelle, Produzent und gegebenenfalls Subunternehmern statt. Es werden keine unangekündigten Kontrollen durchgeführt. Somit bleibt genug Zeit für eine entsprechende Vorbereitung.

Ablauf einer Inspektion

Die eigentliche Inspektion besteht aus drei Teilen, die für einen erfolgreichen Abschluss erforderlich sind.

Allgemeiner Teil

Im allgemeinen Teil wird das generelle Management dahingehend überprüft, welche Zertifizierungen vorliegen, wie das Allergen- und GVO-Management durchgeführt wird bzw. ob bauliche Mängel vorhanden sind, die Verunreinigungen begünstigen. Dieser Teil ist fester Bestandteil aller Lebensmittelproduktionsaudits.

Dokumentencheck

Im zweiten Schritt werden die Dokumente und Kennzeichnungen überprüft. Hier wird beispielsweise gecheckt, ob alle für das V-Label relevanten Unterlagen bzw. Nachweise und Belege vollständig sowie korrekt vorliegen und die Verwendung des V-Labels wie vorgesehen erfolgt.

Prozessprüfung

Bei der Prozessprüfung werden die Produktionswege der einzelnen Kategorien gecheckt und überprüft, ob eine ausreichende Trennung der Prozesse vorliegt bzw. wo Kreuzungspunkte existieren und was unternommen wird, um Kontaminationen zu vermeiden. Gegebenenfalls werden zusätzlich Proben entnommen und analysiert. Die Ergebnisse liegen etwa 1 Woche nach Probenahme vor.

Hinweise für Unternehmen

Am Tag der Inspektion sollten sämtliche Unterlagen wie etwa Nachweise über den Verzicht auf Tierversuche für alle Rohstoffe und Endprodukte vollständig für alle verwendeten Stoffe vorliegen bzw. alle Räume für die Auditoren zugänglich sein. Auch sollte ein kompetenter Ansprechpartner wie etwa der zuständige Qualitätsmanager anwesend sein.

Das Infoblatt zu den Inspektionen zur Kontrolle der Einhaltung der V-Label Richtlinien enthält alle relevanten Informationen zur Vorbereitung für Unternehmen.

V-Label Inspektion

Herunterladen

V-Label Inspektion

PDF, 110,65 KB

Kriterien für eine erfolgreiche Inspektion

Sofern alle Unterlagen und Kennzeichnungen vollständig sowie korrekt vorliegen und vegan bzw. vegetarisch eindeutig von anderen Produktionswegen getrennt sind, sodass Kontaminationen jenseits von technisch unvermeidbaren Spuren ausgeschlossen sind, gilt eine Inspektion als erfolgreich abgeschlossen.

Sollten bei der Inspektion Mängel auffallen, wird die V-Label Lizenz nicht automatisch entzogen. Zunächst werden gemeinsam mit den Unternehmen Verbesserungsvorschläge für die Produktionsabläufe erarbeitet. Das V-Label verliert nur, wer nachweisbar und wissentlich betrügt, also die Richtlinien des V-Labels wissentlich nicht einhält und beispielsweise nicht-vegane bzw. nicht-vegetarische Inhaltsstoffe und Verarbeitungshilfsstoffe verwendet.

Unsere Inspektionspartner

Zurzeit arbeiten wir unter anderem mit folgenden Inspektionspartnern zusammen: